AktuellesNewsPresseinformationenOrtsvereinBereitschaftJugendRotKreuzSoziale DiensteAngeboteKontaktSucheGästebuchIntern
    DRK macht Spaß!
Sie sind hier : Aktuelles  »  » Presseinformationen

Neuer Bereitschaftsleiter für die DRK Bereitschaft Bad Harzburg

Am Samstag den 14.03.2015 fand die jährliche Bereitschaftsversammlung der DRK Bereitschaft Bad Harzburg statt. Letztmalig berichtete der aus beruflichen Gründen scheidende Bereitschaftsleiter Tobias Lampe über das abgelaufene Dienstjahr.

Als neuer Bereitschaftsleiter wurde von der Bereitschaft Thorsten Drews gewählt. Als sein Stellvertreter wurde Lars Bothe ernannt.

 

Insgesamt rückte die Bereitschaft zu 94 Einsätzen aus. Diese gliedern sich in 31 Rettungsdienst-Unterstützungen, 9 Hilfeleistungen, 4 Brandeinsätze, 2 Übungen und 48 Sanitätsdienste. Zu den Sanitätsdiensten gehörten die Galopprennwoche, das Lichterfest, das Kastanienfest und der Deutsche Wandertag. Überörtlich unterstützte die Bereitschaft andere Ortsvereine bei den Sanitätsdiensten in Goslar beim WM Public-Viewing und in Cochstedt beim 89,0 Nacktrodeln und 89,0 Summercamp Festival.

 

Zu erwähnen wäre auch der Einsatz beim Großbrand im Harzburger Hof. Hier übernahm die Bereitschaft im Auftrag des Rettungsdienstes eine Begehung des Kurhauses um zu prüfen, ob im Falle einer Evakuierung der Herzog-Julius-Klinik die Patienten dort untergebracht werden könnten. Zusätzlich übernahmen die Helfer die Betreuung der Verpflegungsausgabestelle für die eingesetzten Einsatzkräfte. Hier waren die Helfer 3 Tage jeweils 24 Stunden im Einsatz.

 

Neben der Teilnahme an den wöchentlichen Dienstabenden, der Fortbildungen im DRK-Kreisverband Goslar, den Blutspenden und der Durchführung der Altkleidersammlungen, übernahm die Bereitschaft die Leerung des neuen Altkleidercontainers an der Lutherkirche. Hier sind seit Juni 2014 zusätzlich 150 Stunden ehrenamtliche Arbeit zusammen gekommen.

 

Erfreuliches gibt es aus dem Bereich der aktiven Bereitschaftsmitglieder zu vermelden. Hier konnte die Bereitschaft Martin Quehl und Steven Franz als neue Helfer willkommen heißen.

 

Geehrt wurden Axel Müller für 30 Jahre, Philipp Steinke und Yvonne Decker für 20 Jahre, Lars Bothe für 15 Jahre und Wiebke Hütter für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft im Deutschen Roten Kreuz.

 

Für an der DRK Arbeit interessierte, findet ein regelmäßiger Ausbildungsdienstabend jeden Mittwoch um 19:30 Uhr im DRK-Heim in der Geißmarstraße 2 in Bad Harzburg statt.

 

Bad Harzburg, den 16.03.2015

Bericht der Jahreshauptversammlung für das Jahr 2014

Am Samstag den 07.03.2015 begrüßte der 1. Vorsitzende Jens Wiemann alle anwesenden Mitglieder des Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes Bad Harzburg zur Jahreshauptversammlung

In seinen einleitenden Worten blickte er zufrieden auf das vergangene Jahr zurück und bedankte sich für die geleistete Arbeit und Unterstützung seiner Vorstandskollegen. Dabei vergaß er auch nicht, die vielen ehrenamtlichen Helfer außerhalb des Vorstandes zu erwähnen. Nach Grußworten der Gäste des THW Goslar, der Stadt Bad Harzburg und des Kreisgeschäftsführers des DRK Kreisverbandes Goslar, wurde die frist- und satzungsgemäße Einladung als auch die Beschlussfähigkeit festgestellt. Anschließend verlas Martin Quehl, stellvertretend für den verhinderten Schriftführer, das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2013. Nach dem Gedenken der verstorbenen Mitglieder wurde der Bericht des Vorstandes und der verschiedenen Abteilungen verlesen.

Kurzinfos aus den Abteilungen:

Vorstand Herr Wiemann:
Mitgliederzahl nur noch leicht sinkend, Erneuerung der Heizungsanlage im Depot, Hochwasser im Depot

Sozialleitung Frau Knoll:
2 Altkleidersammlungen mit 21,5 Tonnen, gute Annahme des Altkleider-Containers an der Lutherkirche

Jugendrotkreuz Frau Hütter:
46 aktive JRK-Mitglieder, 5 Gruppenleiter, erfolgreiche Teilnahme an den Kreis- und Landeswettbewerben, Teilnahme an der Ferienpassaktion und Kreativ-Tag.

Blutspende Frau Berger:
976 Blutspender davon 46 Erstspender, Neuanschaffung von einheitlicher Bekleidung des Blutspende-Teams (zu 75% gefördert durch den DRK-Blutspende-Dienst), Dank an alle Helfer die zur Durchführung beigetragen haben.

Bereitschaftswesen Herr Lampe:
26 aktive Mitglieder, 94 Einsätze (48 Sanitätsdienste, 31 Rettungsdienst-Unterstützungen, 15 Hilfeleistungen, Brandeinsätze und Übungen), Einführung Digitalfunk, keine Ersatzbeschaffung des MTW´s aufgrund der Finanzlage möglich.

Der Kassenbericht, vorgetragen von Schatzmeisterin Meike Grumm, ergab ein leicht positives Ergebnis im Geschäftsjahr 2014. Es wurden alle Ein- und Ausgaben für das vergangene Geschäftsjahr vorgetragen. Der Plan für das Haushaltsjahr 2015 wurde mit plus/minus 0,00€ einstimmig durch die Mitglieder angenommen.

Der Bericht der Kassenprüfer Frau Sattler und Herr Tripke bestätigte eine ordentliche und solide Kassenführung, eine Entlastung des Vorstandes wurde beantragt. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen.

Für dieses Jahr standen satzungsgemäß die Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Einstimmig wurden folgende Mitglieder in den Vorstand gewählt bzw. wiedergewählt:

2. Vorsitzender: Frank Möser

Bereitschaftsarzt: Dr. Steffen Schmerer

Schatzmeister: Hans-Dieter Berger

Kassenprüfer: Rainer Tripke

Beisitzer: Günter Heider

Anschließend wurden Herr Rolf Himstedt und Frau Marga Blumenberg für 50 Jahre und Frau Regina Jokisch für 25 Jahre Mitgliedschaft im DRK Ortsverein Bad Harzburg geehrt. Vorsitzender Herr Wiemann bedankte sich für die langjährige treue Mitgliedschaft.

Bad Harzburg, 10.03.2015


Bericht der Bereitschaftsversammlung

Zum Ende des Dienstjahres 2013 fand die jährliche Bereitschaftsversammlung der DRK Bereitschaft Bad Harzburg statt, in der der Bereitschaftsleiter Tobias Lampe über das ereignis- und arbeitsreiche Jahr berichtete.

Die Bereitschaft bewältigte in diesem Jahr, neben ihrer wöchentlichen Ausbildung und den zwei Altkleidersammlungen, insgesamt 140 Einsätze. Dazu zählten 72 Sanitätsdienste, 52 Rettungsdienst-Unterstützungen, 1 Brandeinsatz, 1 Übung und 14 Hilfeleistungen.

Neben den jährlichen Großdiensten im Stadtgebiet von Bad Harzburg, wie z. B. dem Vielseitigkeitsturnier, der Galopprennwoche und dem Lichterfest, waren die Sanitäter der Bereitschaft auch überörtlich beim Eulenfest in Einbeck, bei den Heimspielen von Eintracht Braunschweig, beim Tag der offenen Tür von Volkswagen in Wolfsburg und beim Oxfam-Trailwalk im Oberharz im Einsatz.

Zu erwähnen wäre auch der Material- und Personaleinsatz beim Tag der Niedersachsen in Goslar. Dort stellte das DRK Bad Harzburg an den 3 Veranstaltungstagen insgesamt 31 Helfer und einen Behandlungsplatz in der Klubgartenstraße in Goslar.

Einen besonderen Einsatz erlebten zwei Einsatzkräfte die mit der DRK-Betreuungsgruppe des Kreisverbandes Goslar im Hochwassereinsatz in Stendal waren. Unter Leitung der Bad Harzburgerin Yvonne Decker wurde ein Evakuierungszentrum in einem Berufsschulzentrum betrieben. Zu ihren Aufgaben gehörten dort Informationen an Evakuierte weiter zugeben, Kontakte zu Angehörigen zu vermitteln und Mahlzeiten an die außerhalb eingesetzten Einsatzkräfte zu verteilen.

Zur großen Freude der Bereitschaft wurde in 2013 ein neuer Geräteanhänger im Wert von 30.000 Euro in den Dienst gestellt. Diese Anschaffung war nur aufgrund der großzügigen Spende einer Bad Harzburger Bürgerin möglich. Zur Ausstattung gehören unter andrem ein Dauerdruckzelt, eine Zeltheizung, Notfallrucksäcke, Halogenstrahler sowie diverse technische Ausstattung. Für das Jahr 2014 werden weiterhin Spenden benötigt um den Mannschaftswagen, der von der Bereitschaft und dem Jugendrotkreuz genutzt wird, aufgrund des hohen Alters auszutauschen.

Ein nicht so erfreulicher Trend setzte sich in der Bereitschaftsmitglieder-Statistik fort. In den letzten zwei Jahren schrumpfte die Zahl der aktiven Helfer von 28 auf 20, hauptsächliche Gründe dafür sind, dass die jungen Mitglieder ihr Studium in anderen Städten beginnen. Aus diesem Grund wird sich Bereitschaftsleiter Tobias Lampe verstärkt um die Mitgliederwerbung in Bad Harzburg kümmern.

Entgegen diesem Trend gibt es allerdings auch Mitglieder die der Bereitschaft schon lange treu sind. Aus diesem Anlass wurden Frank Möser, Anja Berger, Hans-Dieter Berger und Andreas Kötschau für jeweils 20 Dienstjahre und Michael Niehoff für 10 Dienstjahre geehrt.

Für an der DRK Arbeit interessierte, findet ein regelmäßiger Ausbildungsdienstabend jeden Mittwoch um 19:30 Uhr im DRK-Heim in der Geißmarstraße 2 in Bad Harzburg statt.

Neuer Geräteanhänger für das DRK Bad Harzburg

Dank einer Spende konnte das DRK Bad Harzburg sich einen dringend benötigten Geräteanhänger anschaffen. Der Anhänger hat einen Wert von 30 000 € und wird die Arbeit der ehrenamtlichen DRK Kräfte um ein Vielfaches verbessern. Nach einer Planungsphase von knapp einem Jahr wurde das Fahrzeug am 01.10.2013 in den Dienst gestellt.

Der Anhänger ist so konzipiert, dass er einen kleinen Verbandplatz aufstellen und versorgen kann.

Inhalt:


2 x San-Rucksack Wasserkuppe III

4 x Krankentrage

2 x Tragenlagerungsbock

1 x Dauerdruckzelt Airshelter 30

1 x Zeltheizung Remko AT 25 auf Schwerlastauszug

1 x Stromerzeuger GEKO TYP 5002 auf Schwerlastauszug

2 x Kraftstoffkanister Diesel/Benzin

3 x Kabeltrommel Elektron Berlin K2

2 x Dreibeinstativ

1 x Powermoon

1 x Sitzgarnitur 1 x Tisch, 2 x Bank

1 x Verkehrssicherungssatz

1 x Strahlersatz

1 x Zeltbeleuchtung

1 x Zeltgebläse

1 x Absperrsatz

2 x Faltsignal

1 x Feuerlöscher

1 x Steh- und Anstellleiter

5 x Pylonen

1 x Werkzeugsatz

1 x Beleuchtungsmast

1 x Druckluftfalsche


Dies ist der erste Schritt zur Erneuerung des Fuhrparks, dessen Fahrzeuge schon mehr als 17 Jahre alt sind. Nicht nur weil sich die Anforderungen an Mensch und Fahrzeuge in den letzten Jahren geändert haben, sondern auch weil die Fahrzeuge fast jedes Wochenende im Einsatz sind ist eine Erneuerung des Fuhrparks dringend notwendig.

Unser Dank gilt dem Bad Harzburger Bürger, der dieses Fahrzeug möglich gemacht hat. Ohne diese Spende wäre die Anschaffung nicht möglich gewesen.

Weiterhin gilt unser Dank der Firma Perschmann aus Braunschweig, die einen Werkzeugsatz spendete.

Bild 02: von links: Björn Gleisner Gebietsverkaufsleiter Perschmann, Tobias Lampe Bereitschaftsleiter, Ingo Dommasch Vertriebsleiter, Thorsten Drews Stv. Bereitschaftsleiter


Arbeitsreicher Sanitätsdienst beim Salz- und Lichterfest in Bad Harzburg

 

Bad Harzburg, den 26.August 2013

Am Wochenende fand in Bad Harzburg das alljährliche Salz- und Lichterfest statt. Der Auftakt begann am Freitagabend mit dem Open Air Konzert im Badepark. Die neun Einsatzkräfte der DRK Bereitschaft Bad Harzburg mussten insgesamt 14 Besucher medizinisch versorgen, darunter eine hilflose Person hinter einer verschlossenen WC-Tür, Kreislaufprobleme und diverse Wundversorgungen.

Am darauf folgenden Samstag begann die Veranstaltung mit dem großen Festumzug durch die Innenstadt Bad Harzburg. Dieser wurde durch das DRK und das Jugendrotkreuz Bad Harzburg begleitet und abgesichert. Beim anschließenden Lichterfest wurden die Bad Harzburger Einsatzkräfte von den DRK Ortsvereinen Goslar, Braunlage und Wolfsburg-Vorsfelde unterstützt. Insgesamt waren 35 Helfer sowie ein Notarzt mit 9 Fahrzeugen vor Ort um das neue Sicherheitskonzept des Veranstalters umzusetzen.

Im Zentrum der Festmeile wurde eine Sanitätsstation mit drei Behandlungsplätzen eingerichtet. Ein Einsatzleitwagen koordinierte alle Sanitätstrupps und Fahrzeuge, die im gesamten Einsatzbereich sowie an den Bühnen im Einsatz waren. Insgesamt mussten 38 Besucher medizinisch versorgt werden. Dabei mussten die Einsatzkräfte Verletzungen nach Schlägereien, Kreislaufprobleme, Wespenstiche sowie eine Atemnot versorgen.

Glück im Unglück hatte ein Kleinkind, das mit dem Kopf in einem Brückengeländer feststeckte. Dieses wurde von den DRK Einsatzkräften aus der misslichen Lage befreit und der Sanitätsstation zugeführt. Nach kurzer Untersuchung durch den Notarzt konnte das Kind mit einem Schrecken, aber ohne Verletzungen den Besuch des Lichterfestes fortsetzen.

Dieser Einsatz macht deutlich wie komplex die Arbeit des DRK bei solchen Großdiensten ist. Allein für die Personal- und Fahrzeugplanung, die Abstimmungen mit dem Veranstalter und dem Veranstaltungsmeister, sowie die Logistik der Verpflegung wurden insgesamt 190 Stunden benötigt.

Um diese ehrenamtliche Arbeit auch weiterhin ohne Probleme bewältigen zu können, ist das DRK gezwungen ein 16 Jahre alten reparaturanfälligen Mannschaftstransportwagen, der von der Bereitschaft und vom Jugendrotkreuz genutzt wird, gegen ein neueres Fahrzeug auszutauschen.

Aus diesem Grund bittet der DRK Ortsverein Bad Harzburg e.V. die Bevölkerung um Unterstützung.

SPENDENKONTO:

Stichwort „Fahrzeug“

 

Volksbank

Konto-Nr. 1047795 

Bankleitzahl 27893215

 

Nord/LB

Konto-Nr. 23007966

Bankleitzahl 25050000

 

 

 

Neuer Bereitschaftsleiter für die DRK Bereitschaft Bad Harzburg

 

Bad Harzburg, den 05.12.2012

Nach Ende des Dienstjahres 2012 fand am 01. Dezember 2012 die jährliche Bereitschaftsversammlung der DRK Bereitschaft Bad Harzburg statt. In diesem Jahr endete die Amtszeit des Bereitschaftsleiters.

Als neuer Bereitschaftsleiter wurde von der Bereitschaft einstimmig Tobias Lampe gewählt. Als sein Stellvertreter wurde Thorsten Drews ernannt.

Letztmalig berichtete der scheidende Bereitschaftsleiter Philipp Steinke über das abgelaufene Dienstjahr.

Neben der wöchentlichen Ausbildung, der Betreuung der Blutspende und dem Sammeln von Altkleidern, bewältigte die Bereitschaft in diesem Jahr 112 Einsätze. Dazu zählten 46 Alarmeinsätze, 2 Übungen und 64 Sanitätsdienste.

Besonderes Highlight neben den jährlichen Großdiensten ,wie z. B. dem Vielseitigkeitsturnier, der Galopprennwoche und dem Lichterfest ,war die Weltmeisterschaft im Orientierungslauf in Stadtgebiet und im Huneberg-Steinbruch. Zur Bewältigung dieser Großveranstaltung waren 79 DRK-Helfer vor Ort. Es wurden insgesamt 174 Läufer medizinisch versorgt davon mussten 4 ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Überörtlich vertreten waren die Bad Harzburger Einsatzkräfte z. B. in Braunlage beim 89,0 RTL Nacktrodeln, beim Marathon in Wolfsburg und Braunschweig und Mountainbike-Rennen in Hohegeiß.

Erfreuliches gibt es aus dem Bereich der aktiven Bereitschaftsmitglieder zu vermelden. Hier konnte die Bereitschaft Atessa Grit Apel, Vanessa Steffens, Maximilian Teichmann und Karolia Hundertmark als neue Helferinnen und Helfer willkommen heißen.

Für Interessierte an der DRK Arbeit findet ein regelmäßiger Ausbildungsdienstabend jeden Mittwoch um 19:30 Uhr im DRK-Heim in der Geißmarstraße 2 statt.

Phlipp Steinke (links) gratuliert seinem Nachfolger Tobias Lampe (rechts)
Thorsten Drews (links) und Philipp Steinke (rechts) heißen die neuen Bereitschaftsmitglieder Atessa Apel, Maximilian Teichmann, Karolina Hundertmark und Vanessa Steffens (von links nach rechts) willkommen.